Wir dokumentieren eine Erklärung des Volksrates der Eelam Tamilen Deutschland e.V.:

Der bekannte tamilische politische Menschenrechtsaktivist Parithi wurde in Frankreich, Paris ermordet.Nadarajah Mathinthiran alias Parithi, ein ehemaliger LTTE Kommandeur, der seit 2003 in Frankreich die politischen Aktivitäten gegen die Unterdrückung der Tamilen durch die srilankische Regierung geleitet hat, wurde am Donnerstag Spätabend vor dem Büro des Tamil Coordinating Committee (TCC) in Paris niedergeschossen.

„Die Ermordung von Parithi scheint die Arbeit eines professionellen Killers zu sein, der ihn an der Bushaltestelle in der Nähe des TCC Büro erschossen hat. Der Mörder jagte ihn auf die gegenüberliegende Seite der Straße und floh erst nach Sicherstellung seines Todes ", äußert eine Quelle, die in Kontakt mit den Ermittlern ist. Die Kugeln haben auch ein Fahrzeug und ein Geschäft am Standort getroffen.

Nadarajah Mathinthiran, der seine Frau und eine Tochter hinterlässt, war letztes Jahr knapp einer Bande entkommen, die ihn mit Schwertern am Halloween-Tag an der gleichen Stelle angegriffen hatte.

Drei Jahre nach Mullivaikkal, der Massenermordung zehntausender Tamilen, setzt die srilankische Regierung ihre genozidale Ausrottungspolitik an den Tamilen unbeirrt fort. Gegen diesen Vernichtungskrieg an den Eelam Tamilen war Parithi einer der wichtigsten Figuren in der tamilischen Diaspora.

„Erwähnenswert ist, dass Herr Parithi in den letzten zwei Jahren regelmäßig während der UN Menschenrechtssitzungen in Genf einen Schnellzug allein von Paris für mehr als 1200 Teilnehmer für Großdemonstration organisierte. Die singhalesische Regierung versucht die friedlichen Menschenrechtsaktionen zu zerschlagen, indem sie die wichtigsten Personen in der tamilischen Gesellschaft ermorden", sagte ein Menschenrechtsaktivist aus Deutschland.

Nach Angaben des ehemaligen UN-Sprechers in Sri Lanka, Gordon Weiss, wurden in der Schlussphase der srilankischen Offensive bis zu 40.000 tamilische Zivilisten getötet. Vorliegende Beweise deuten dagegen auf 75.000 bis zu 146.000 Toten hin. Vermutlich ist die Ermordung von Parithi auch eine geplante Aktion der srilankischen Regierung in ihrer Agenda des Genozids an den Eelam Tamilen.

Wir als Tamilen in Deutschland verurteilen diese kriminelle Tat und fordern die internationalen Menschenrechtsorganisationen und Regierungen dazu auf, die Täter zur Rechenschaft zu ziehen und hinter Gitter zu bringen. Wir fordern die UN auf, eine unabhängig internationale Untersuchung von Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Völkermord begangen durch Sri Lanka sofort zu initiieren!

Wie trauern mit der Familie Parithi und zeigen unser tiefstes Beileid!

Volksrat der Eelam Tamilen Deutschland e.V.

Ortsgruppen-Seiten



Umgezogen? Download Änderungsformular

Sonderseiten

beugehaft banner 01

Aussageverweigerung!

Link-Tipp