Wir dokumentieren im Folgenden eine Erklärung des Volkrates der Eelam Tamilen in Deutschland e.V.

Die srilankische Polizei hat am Samstag (01.12.2012) vier Jaffna Universitätsstudenten, einschließlich ihres Studentenvereinigungsführers P. Darshananth und seine Kollege in einer mitternächtlichen Razzia verhaftet.
Medienquellen in Jaffna zufolge, führte ein vierköpfiges Team in Polizeiuniform eine Razzia im Haus des 24-jährigen Darshananth in den frühen Morgenstunden des Samstags durch und nahmen ihn und einen weiteren Medizinstudenten mit zur Jaffna Polizeistation, mit der Behauptung ein Statement von ihnen aufzunehmen.


Die klagende Mutter von Darshananth sagte, dass die Polizei der Familie keine Unterlagen bezüglich seiner Festnahme gegeben hat.
In einem anderen Fall wurden zwei weitere Jaffna Studenten verhaftet, als sie auf Anfrage auf der nahe gelegenen Kopay Polizeistation zusammen mit dem Acting Vice Chancellor, Prof. Velnamby erschienen.
Prof. Velnamby sagte, dass er auf Anfrage der Kopay Polizei, den Philosophie Fakultätsunionsführer K. Janamegan und den S.Solomon, Student der Wissenschaften zur Polizeiwache mitnahm, wo sie festgehalten und verhört wurden.

 TID übernimmt
Der ehemalige Parlamentarier des Jaffna Distrikts und Vorsitzende der tamilische Partei  TNPF Gajendrakumar Ponnambalam sagte der JDS(Journalists for Democracy in Sri Lanka), dass alle vier Studenten jetzt nach Colombo verlegt wurden und das Terrorismus Investigation Department (TID) die Ermittlungen übernommen hat.

"Wir haben die zentralen diplomatischen Missionen in Colombo aufgefordert, sofort zu intervenieren und die Sicherheit der Studenten zu garantieren. Die TID Übernahme der Ermittlungen ist eine ernste Angelegenheit", äußerte er.

Zudem teilte er mit, dass die tamilischen politischen Kräfte beschlossen haben, eine massive Protestkundgebung in den nächsten Tagen in Jaffna zu starten, um Colombos all-out Kampagne gegen die Studenten, nur wegen des Gedenkens an ihre Helden und das Erleuchten der Gedenkenslampe trotz vieler Drohungen und Einschüchterungen zu verurteilen.

 Permanente Einschüchterung
Die mitternächtliche Verhaftung des Studentenführers und drei weiterer Studenten folgte wenige Tage nachdem das Militär und die Polizei einen gewalttätigen Angriff auf einen friedlichen Marsch von Studenten entfesselten und sieben von ihnen am 28. November verletzten.

 Die Studenten führten eine Demonstration durch und verurteilten den militärischen Überfall auf das Studentinnenwohnheim am Vortag. Der Jaffna Zeitungsredakteur und der tamilische Jaffna Distrikt Parlamentarier wurden von der Polizei in Uniform und dem staatlichen Geheimdienst in Zivil wegen der Berichterstattung über den Überfall auf das Studentinnenwohnheim am 27. November angegriffen.
Akademische Quellen der Jaffna Universität sagten am Samstag, dass Studenten aus Sicherheitsgründen begonnen haben ihr Wohnheim zu verlassen.

 Boykott-Kampagne
Die Studenten, die ihre Kurse aus Protest gegen den Angriff in den letzten zwei Tagen boykottierten, haben nun beschlossen ihre Boykott-Kampagne mit der Festnahme von vier Kommilitonen fortzusetzen. Die Studenten forderten die Universitätsverwaltung auf die Sicherheit und Integrität der Uni zu gewährleisten, anstelle dem Willen des Militärs freien Lauf zu lassen“, teilten sie der JDS via Telefon aus Jaffna mit.

 Quelle:

http://www.jdslanka.org/index.php/2012-01-30-09-30-42/politics-a-current-affairs/226-heavy-military-presence-around-jaffna-university-more-arrests-feared

Kundgebung vor dem Düsseldorfer Landtag

07.12.2012 , 16.00 - 17.30 Uhr 

Stoppt die ständigen Angriffe auf tamilische Studenten!

  Sofortige Freilassung der festgenommenen Studenten!

Übersetzung Volksrat der Eelam Tamilen- Deutschland e.V.

Ortsgruppen-Seiten



Umgezogen? Download Änderungsformular

Sonderseiten

beugehaft banner 01

Aussageverweigerung!

Link-Tipp