Die Rote Hilfe e.V. hat in mehreren Fällen Spendenkonten eingerichtet, um gezielt Spenden zu sammeln in politischen Bereichen, in denen die Repression enorme zusätzliche Kosten verursacht.

Hier bitten wir euch je nach Möglichkeit um eure Unterstützung – jeder Cent hilft, um betroffenen GenossInnen solidarisch zur Seite zu stehen!

 

Zentrales Spenden- und Beitragskonto:

Rote Hilfe e.V.

Kontonummer: 56036239
BLZ: 260 500 01
bei der Sparkasse Göttingen

IBAN: DE25 2605 0001 0056 0362 39
BIC: NOLADE21GOE

 

Ihr könnt dort folgende Stichworte bei der Überweisung angeben:

Antifa Ukraine, für verfolgte Genoss*innen nach den Umbrüchen in der Ukraine

Antira, zur Unterstützung der Refugee Proteste für Bleiberecht und gegen Rassismus

Dageblieben, keine Auslieferung von Bernhard Heidbreder (K.O.M.I.T.E.E. Verfahren)

G20, für anstehende Repressionskosten im Zusammenhang mit dem G20-Gipfel, der im Juli 2017 in Hamburg stattfindet

Klimaproteste, gegen die Kriminalisierung der Proteste gegen Braunkohleabbau

Mehr Solidarität, allgemeine sehr notwendige Spenden gegen die allgemeine Zunahme von Repression und dadurch verursachte Kosten

Mumia, für die Verteidigung von Mumia Abu-Jamal; die Spenden werden dann an das AnwältInnenteam weitergeleitet

100 Plus X, für allgemeine Spenden für die Antirepressionsarbeit der Roten Hilfe e.V. im Rahmen der Kampagne "100PlusX für die Rote Hilfe"

Hinweis zu zweckgebundenen Spenden: Sollten nach Beendigung des Spendenzwecks wider Erwarten Spendengelder übrig bleiben, so werden sie zur Deckung anderer Repressionskosten verwendet.

Ortsgruppen-Seiten



Umgezogen? Download Änderungsformular

Sonderseiten

beugehaft banner 01

Aussageverweigerung!

18. März - Tag der politischen Gefangenen

Link-Tipp